Rom

Leichtathletik

Stabhochspringer Lita Baehre verpasst EM-Finale

Von dpa
Bo Kanda Lita Baehre
Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre ist im EM-Finale nicht dabei. Foto: Michael Kappeler/dpa

Das ist eine bittere Enttäuschung für Bo Kanda Lita Baehre. Der deutsche Stabhochspringer springt bei der EM nicht um die Medaillen mit.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Rom (dpa). Zwei Jahre nach EM-Silber in München ist Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre beim Finale in Rom nicht dabei. In der Qualifikation bei den Leichtathletik-Europameisterschaften schaffte der Düsseldorfer nicht die 5,60 Meter und schied damit aus.

«Ich war auf jeden Fall fit, aber das reicht manchmal im Stabhochsprung nicht. Das ist Teil des Sports, Rückschläge gehören dazu», sagte Lita Baehre im ZDF.

Zuletzt war der 25-Jährige besser in Schwung gekommen, nachdem er zuvor lange mit den Folgen eines Sturzes in den Einsturzkasten im vorigen Sommer zu kämpfen hatte. Die Norm für die Olympischen Spiele in Paris hatte Lita Baehre davor geschafft. Torben Blech und Oleg Zernikel meisterten in Rom 5,60 Meter und dürfen damit im Finale am letzten EM-Tag am Mittwoch ebenso starten wie der schwedische Star Armand Duplantis.

© dpa-infocom, dpa:240610-99-341091/2