London

Langstrecken-Star

Mo Farah kündigt Olympia-Comeback auf der Bahn an

Der britische Ausnahmeläufer Mo Farah hat sein Comeback bei den Olympischen Spielen über 10.000 Meter angekündigt.

Mo Farah
Mohamed Farah will wieder die langen Distanzen auf der Bahn laufen.
Foto: Diego Azubel/epa/dpa

„Ich habe entschieden, nächstes Jahr bei den Spielen in Tokio zu starten“, sagte der 36 Jahre alte Leichtathlet in einer YouTube-Botschaft. „Ich bin wirklich aufgeregt, wieder teilzunehmen“, sagt Farah. „Ich bin zurück auf der Bahn und hoffe, meine Tempofähigkeit nicht verloren zu haben.“

Nach zwei Doppelerfolgen über 5000 und 10.000 Meter bei den Sommerspielen 2012 in London und 2016 in Rio war er zum Marathon gewechselt. 2018 hatte Farah den Chicago-Marathon gewonnen.

Farah trainierte von 2011 bis 2016 im inzwischen eingestellten Nike Oregon-Project mit Coach Alberto Salazar. Der US-Trainer ist im Oktober wegen Verstößen gegen die Antidoping-Regeln für vier Jahre gesperrt worden. Salazar hatte angekündigt dagegen Berufung beim Internationalen Sportgerichtshof CAS einzulegen.

Kurzportät auf der Homepage von World Athletics

YouTube-Botscchaft von Mo Farah