Doha

Hochspringerin Meike Kröger ausgeschieden

Die Berliner Hochspringerin Meike Kröger ist bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Doha/Katar bereits in der Qualifikation ausgeschieden. Die übersprungenen 1,85 Meter reichten nicht, um in das Finale zu gelangen.

Erforderlich wären am Ende 1,92 Meter gewesen. Die 23-Jährige meisterte jeweils im ersten Versuch 1,81 und 1,85 Meter, bei 1,89 Meter scheiterte sie jedoch dreimal. Weltmeisterin Blanka Vlasic (Kroatien) zog nach im ersten Versuch geschafften 1,92 Meter souverän in den Endkampf ein. Wegen einer Verletzung musste die WM-Dritte und Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich (Frankfurt/Main) auf den Start in Doha verzichten.