Zürich

Wettskandal: FC Wil suspendiert Spieler

Zürich (dpa). Nach Akteneinsicht im Zusammenhang mit dem Fußball-Wettskandal hat der Schweizer Zweitligist FC Wil seinen Spieler David Blumer vorläufig vom Spielbetrieb suspendiert.

Wie die Schweizer Nachrichtenagentur si am Samstag berichtete, erfolgte dieser Schritt, obwohl der 23-Jährige seine angeblich illegale Handlung noch als Spieler des FC Thun vorgenommen habe. Der vor der Saison nach Wil gewechselte Blumer hatte aber bei seinem neuen Club ein Papier unterzeichnet, nicht in den Wettskandal involviert zu sein.