Udine

Udinese feuert De Biasi und holt Vorgänger Marino

Der italienische Fußball-Erstligist Udinese Calcio hat seinen Trainer Gianni De Biasi entlassen und dessen Vorgänger Pasquale Marino zurückgeholt.

Damit reagierte der Club auf die 0:3-Niederlage vom Vortag gegen den FC Genua und die andauernde Erfolglosigkeit. Udinese Calcio rangiert nach 25 Spieltagen in der Serie A mit nur 24 Punkten auf dem fünftletzten Tabellenplatz. Nun soll De Biasi den Club aus dem Nordosten Italiens vor dem Abstieg bewahren. Der 47-jährige Sizilianer war am 22. Dezember vergangenen Jahres entlassen worden, weil der Club unter ihm in 17 Spielen nur 18 Zähler eingefahren hatte.