Archivierter Artikel vom 05.02.2010, 09:22 Uhr
Rom

Rom auf Finalkurs im italienischen Pokal

Der AS Rom steht mit einem Bein im Finale des italienischen Fußball-Pokals. Ohne den verletzten Luca Toni gewannen die Römer das Halbfinal-Hinspiel im Olympiastadion gegen Udinese Calcio mit 2:0.

Die Tore für die Hausherren erzielten Mikco Vucinic in der 12. und Philippe Mexes in der 40. Minute. «Es war wichtig, ohne Gegentor zu gewinnen», meinte Roms Trainer Claudio Ranieri. Gleichzeitig warnte er jedoch vor verfrühtem Jubel: «Wir haben das Finale noch nicht erreicht.» Das Rückspiel findet erst am 14. April in Udine statt. Im zweiten Halbfinale hatte Meister Inter Mailand sein Hinspiel am Mittwoch gegen Bayern Münchens Champions League-Gegner AC Florenz mit 1:0 gewonnen.