Lissabon

Fußball

Medien: Auch Rotterdams Slot auf Liverpools Trainer-Liste

Von dpa
Arne Slot
ARCHIV - Arne Slot soll ein Kandidat für die Nachfolge von Trainer Jürgen Klopp beim FC Liverpool sein. Foto: Alessandra Tarantino/AP/dpa

Wer wird Nachfolger von Jürgen Klopp beim FC Liverpool? Diese Frage beschäftigt weiter die Fans. Nun taucht ein neuer Name in der Gerüchteküche auf.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Lissabon (dpa). Die Kandidatenliste des FC Liverpool für die Nachfolge von Trainer Jürgen Klopp ist um einen in den Medien gehandelten Namen länger geworden. Nach Berichten unter anderem des «Guardian» und der «Sun» beschäftigten sich die Bosse der Reds auch mit Arne Slot vom niederländischen Ligazweiten Feyenoord Rotterdam.

Der 45-Jährige soll einer von mehreren Trainern sein, die Liverpool im Auswahlprozess über Vermittler kontaktiert habe, um eine Top-Lösung für den Abgang von Klopp nach der laufenden Saison zu finden.

Auf dieser Liste soll Medienberichten zufolge unter anderem der Ex-Wolfsburger Coach Niko Kovac stehen. Als Topfavorit auf den Trainerposten wurde zuletzt aber Ruben Amorim gehandelt. Der aktuelle Trainer von Sporting Lissabon hatte eine in Medien verbreitete mündliche Einigung mit den Reds aber dementiert. «Es gab kein Gespräch und erst recht keine Einigung», hatte der 39-Jährige gesagt.

Slot arbeitet seit der Saison 2021/22 erfolgreich bei Feyenoord, wo er die Nachfolge von Dick Advocaat angetreten hatte. Gleich in seiner Premierensaison kam er mit Rotterdam ins Europacup-Finale der Conference League, ein Jahr später führte er den Club zum Meistertitel in den Niederlanden. Am vergangenen Sonntag gewann Rotterdam unter Slot das nationale Pokal-Endspiel.

© dpa-infocom, dpa:240423-99-780220/2