Istanbul

Hiddink nach Niederlage von Baku unter Druck

Der türkische Fußball-Nationaltrainer Guus Hiddink gerät nach dem peinlichen 0:1 in der EM-Qualifikation gegen das von Berti Vogts trainierte Aserbaidschan unter Druck.

Verantwortlich
Guus Hiddink hat mit der türkischen Nationalmannschaft in Baku eine peinliche Niederlage erlitten.

Die türkische Sportzeitung «Fanatik» berichtete, der Niederländer wolle eine Option, mit der er seinen Vertrag über 2012 hinaus verlängern kann, nun nicht mehr nutzen. Zeitungen machten Hiddink und den Präsidenten des türkischen Fußballverbandes, Mahmut Özgener, für die Pleite am 12. Oktober in Baku verantwortlich. «Scham», titelte die Sportzeitung «Fotomac».