Archivierter Artikel vom 15.02.2020, 18:06 Uhr
Barcelona

Primera División

FC Barcelona wahrt gegen Getafe Anschluss an Real Madrid

Der FC Barcelona hat im Duell der Verfolger von Real Madrid den FC Getafe mit 2:1 (2:0) bezwungen. Mit 52 Zählern schlossen die Katalanen in der Primera División nach Punkten wieder zum Spitzenreiter auf, der erst am Sonntagabend Celta Vigo empfängt.

FC Barcelona – FC Getafe
Antoine Griezmann (l) hatte großen Anteil am Barca-Sieg gegen Getafe.
Foto: G.Garin/AP/dpa

Für die Führung des FC Barcelona sorgte vor 80 409 Zuschauern der französische Weltmeister Antoine Griezmann auf Vorlage von Lionel Messi in der 33. Minute mit einem Heber. Nachdem Sergi Roberto nur sechs Minuten später auf 2:0 erhöhte, schien der Sieg des Favoriten fast perfekt, doch der Anschlusstreffer von Getafe-Mittelstürmer Angel nach 66 Minuten machte die Partie noch einmal spannend. Im Tor von Barcelona verhinderte der deutsche Auswahl-Keeper Marc-André ter Stegen mit einer Riesenparade in der 73. Minute den durchaus möglichen Ausgleich.

Bei den Katalanen stand erneut der 17-jährige Ansu Fati in der Startelf und bildete einen Dreiersturm mit Messi und Griezmann. Nach einer Gelben Karte wurde der Jungstar aber fünf Minuten vor dem Ende vom Platz genommen und durch den ehemaligen Bayern-Profi Arturo Vidal ersetzt.

Match-Statistik