Coach Scolari von Radio am Kopf getroffen

Sao Paulo (dpa). Der frühere brasilianische Fußball-Nationalcoach Luiz Felipe Scolari ist nach einem Spiel der Copa Sudamericana von einem Radio am Hinterkopf getroffen worden.

Der Vorfall ereignete sich am 17. November nach dem 1:0-Sieg seines Clubs Palmeiras Sao Paulo im ersten Halbfinal-Duell mit Goias EC, als Scolari beim TV-Interview auf der Tribüne von gegnerischen Fans beworfen wurde. «Es ist mehr als ein Radio nötig, damit ich umfalle», sagte Scolari.

Nach dem Ende des Interviews reagierte er weniger lustig auf den Zwischenfall und lieferte sich mit Goias Club-Verantwortlichen eine heftige verbale Auseinandersetzung. Scolari hatte Brasilien 2002 bei der Weltmeisterschaft in Südkorea und Japan zum WM-Titel geführt.