Wetzlar

Weber wechselt von Wetzlar nach Hüttenberg

Kreisläufer Sebastian Weber wechselt zur kommenden Saison vom Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar zum Zweiligisten TV Hüttenberg. Wie die HSG mitteilte, bekommt der 23-Jährige dort einen Zweijahresvertrag.

Wetzlar setzt auf der Kreisposition ab der kommenden Spielzeit auf den Griechen Giorgos Chalkidis und Kari Kristjan Kristjansson aus Island, der als fünfter Neuzugang vom Schweizer Champions-League-Teilnehmer Amicitia Zürich verpflichtet wurde. «Hüttenberg hat sich sehr um mich bemüht und mir die Entscheidung so einfach gemacht», sagte Weber.