Archivierter Artikel vom 20.01.2020, 16:40 Uhr

Verletzung in EM-Spiel

Schock für Flensburg: Norweger Rød verletzt

Malmö/Flensburg (dpa) – Schock für Norwegen und die SG Flensburg-Handewitt: Rückraumspieler Magnus Rød hat im EM-Hauptrundenspiel gegen Schweden einen Haarriss im rechten Fuß erlitten und fällt mehrere Wochen aus.

Magnus Rød
Verletzte sich im EM-Spiel Norwegen gegen Schweden: Flensburg-Profi Magnus Rød.
Foto: Ronny Hartmann/zb/dpa

Der 22-Jährige fehlt damit nicht nur dem WM-Zweiten im Kampf um eine EM-Medaille, sondern auch dem deutschen Handball-Meister im Titelrennen der Bundesliga.

„Das ist eine Katastrophe für uns. Magnus ist ein absoluter Schlüsselspieler“, klagte Flensburgs Trainer Maik Machulla am Montag in einer Vereinsmitteilung. „Nun auch die Spiele der EM zu verpassen, ist natürlich bitter für ihn.“

Rød hatte am Sonntagabend über Schmerzen im Fuß geklagt und weite Strecken der Partie gegen Schweden (23:20) nur auf der Bank verfolgt. Eine MRT-Untersuchung am Montag brachte dann die Diagnose. Die Flensburger erwägen nun, einen Ersatz für Rød zu verpflichten. „Zu den gegebenen Umständen und in der derzeitigen Situation ist das eine Vollkatastrophe“, sagte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke über den Ausfall des Leistungsträgers.

Vereinsmitteilung