Magdeburg

Präsident Lesse tritt beim SC Magdeburg zurück

Eckhard Lesse legt zum 31. Januar seine Ämter als Präsident des SC Magdeburg und Geschäftsführer des Handball-Bundesligisten nieder. Das teilte der Verein nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

Der 61-Jährige nannte persönliche und familiäre Gründe für den Rücktritt. Über die weitere Vorgehensweise will der SCM in den kommenden Tagen informieren. Das Präsidium tagt am 14. Januar und will einen kommissarischen Nachfolger aus dem Kreis der Vize-Präsidenten bestimmen.

Lesse war am 18. Juni 2009 zum SCM-Präsidenten gewählt worden. Anfang Juli berief ihn der Aufsichtsrat der Handball Magdeburg GmbH auch als Geschäftsführer. Zum 1. Juli soll die Position neu besetzt werden. Als aussichtsreichster Kandidat gilt Marc-Henrik Schmedt, der als Manager bereits die SCM-Youngsters in der 2. Handball-Bundesliga begleitet.