Hamburg

HBL

Löwen feiern Auswärtssieg – Balingen gewinnt Kellerduell

Die Rhein-Neckar Löwen haben den 16. Saisonsieg in der Handball-Bundesliga gefeiert. Die Mannheimer gewannen ihr Auswärtsspiel bei der MT Melsungen mit 26:25 (15:14).

HBW Balingen-Weilstetten – HSG Nordhorn-Lingen
Balingens Gregor Thomann jubelt über ein Tor gegen Nordhorn.
Foto: Tom Weller/dpa

In der Tabelle verdrängte die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb den Titelverteidiger THW Kiel, der aber vier Partien weniger absolviert hat, vorübergehend vom dritten Platz.

Löwen-Spielmacher Andy Schmid traf in der 59. Minute per Siebenmeter zum entscheidenden 26:25. Ein Fehlwurf von Kai Häfner und ein Fehlpass von Timo Kastening besiegelten die Niederlage der Nordhessen.

Den zweiten Sieg in Serie feierte der HBW Balingen-Weilstetten, der im Kellerduell gegen die HSG Nordhorn-Lingen mit 35:24 (16:9) die Oberhand behielt. Die Balinger vergrößerten den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf jetzt drei Punkte. Für Nordhorn verwandelte Robert Weber alle sieben Siebenmeter. Insgesamt erzielte der Österreicher neun Treffer.

Ein Lebenszeichen im Kampf um den Ligaverbleib sendete auch der TuSEM Essen, der das Duell der Altmeister gegen den TSV GWD Minden mit 29:20 (15:9) für sich entschied. TuSEM-Keeper Sebastian Bliß überragte mit 17 Paraden. Die Partien zwischen dem SC DHfK Leipzig und dem HC Erlangen musste coronabedingt abgesagt werden.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-60293/2

Tabelle Handball-Bundesliga

Spielplan Handball-Bundesliga

Torschützen Handball-Bundesliga