Archivierter Artikel vom 29.07.2019, 08:11 Uhr
Reno

Top-Golfer

Nur 31. in Reno: Kaymer zittert weiter um US-Tour-Karte

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer muss weiter um die Tour-Karte für die nächste PGA-Saison bangen. Der 34-Jährige aus Mettmann kam bei der Barracuda Championship in Reno im US-Bundesstaat Nevada nicht über den geteilten 31. Rang hinaus.

Martin Kaymer
Kam bei der Barracuda Championship in Reno im US-Bundesstaat Nevada nicht über den geteilten 31. Rang hinaus: Martin Kaymer.
Foto: Jane Barlow/PA Wire – dpa

Der zweimalige Major-Sieger liegt derzeit im FedExCup-Ranking nur auf Position 146. Kaymer muss unter die Top 125 kommen, um auch in der nächsten Saison die volle Spielberechtigung auf der lukrativen US-Tour zu haben. Die ehemalige Nummer eins der Welt benötigt ab diesem Donnerstag beim letzten regulären Turnier der PGA-Saison in Greensboro ein Top-Resultat, um die Qualifikation noch zu schaffen.

Den Sieg in Reno sicherte sich der Amerikaner Collin Morikawa. Für seinen Premierenerfolg auf der US-Tour erhielt der 22-Jährige rund 630 000 Dollar Preisgeld. Der deutsche Golfprofi Alex Cejka wurde 18.; Stephan Jäger war bereits nach zwei Tagen am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Leaderboard Barracuda Championship