Kaymer in Schlagdistanz – Cejka schafft Cut

Palm Harbor/Florida (dpa) – Deutschlands Golfstar Martin Kaymer liegt zur Halbzeit der Transitions Championship in Florida weiter in Lauerstellung. Der Weltranglisten-Erste aus Mettmann spielte am Freitag eine 70er Runde und belegt mit insgesamt 138 Schlägen den geteilten 26. Rang.

Auf Schlagdistanz
Martin Kaymer hat die Spitze beim Turnier in Palm Habor nicht aus den Augen verloren.
Foto: DPA

Die Führung bei dem mit 5,5 Millionen Dollar dotierten US-PGA-Turnier in Palm Harbor teilen sich die Amerikaner Garrett Willis und Chris Couch mit jeweils 133 Schlägen. Eine tolle Aufholjagd legte Alexander Cejka hin. Nach seinem Fehlstart mit 73 Schlägen benötigte der 40-Jährige für die 2. Runde auf dem schwierigen Par-71-Kurs des Salamander Golf & Spa Resorts nur 68 Schläge und schaffte noch den Cut. Mit insgesamt 141 Schlägen belegt Cejka den geteilten 55. Platz.