Archivierter Artikel vom 22.10.2020, 11:53 Uhr
Leipzig

Corona-Krise

Nur 999 Fans bei Leipzig gegen Hertha im Stadion

Aufgrund der gestiegenen Coronavirus-Infektionen wird die Zuschauerkapazität für das Spiel zwischen RB Leipzig und Hertha BSC in der Fußball-Bundesliga erwartungsgemäß beschränkt.

RB Leipzig
Beim Spiel zwischen RB Leipzig und Hertha BSC dürfen nur 999 Zuschauer ins Stadion.
Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Wie der Tabellenführer mitteilte, dürfen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) nur 999 Fans ins Leipziger Stadion. Die bereits verkauften 8500 Tickets werden storniert, die neuen Karten unter den bisherigen Käufern verlost.

Laut sächsischer Corona-Verordnung dürfen ab einem Wert von 20 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen Großveranstaltungen nur noch mit unter 1000 Teilnehmern abgehalten werden. In Leipzig lag der Wert am Donnerstag bei 22,6. RB Leipzig hatte bereits am Dienstag in der Champions League gegen Istanbul Basaksehir nur 999 Zuschauer in die Arena gelassen.

© dpa-infocom, dpa:201022-99-38479/2

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage