Abu Dhabi

Formel-1-Ferrari

Legendärer F2002 von Michael Schumacher wird versteigert

Michael Schumachers legendärer Ferrari F2002 wird im Rahmen des Formel-1-Saisonfinales in Abu Dhabi versteigert.

F2002
Soll versteigert werden: Der Formel-1-Rennwagen F2002 von Michael Schumacher.
Foto: Oliver Multhaup/dpa

Das Auktionshaus Sotheby's rechnet mit einem Kaufpreis für den früheren Rennwagen des Rekordweltmeisters zwischen umgerechnet knapp fünf und knapp sieben Millionen Euro, teilten die Formel-1-Veranstalter mit.

In dem Chassis gelangen drei Grand-Prix-Siege, Schumacher feierte 2002 seinen fünften WM-Titel. Neben weiteren Autos kommt auch ein Benetton B192 unter den Hammer, in dem der Kerpener 1992 seine erste komplette Formel-1-Saison bestritten hatte. Die Wagen waren allerdings nie Eigentum des siebenmaligen Formel-1-Champions, er fuhr sie nur. Die Auktion startet am 30. November am Rande des letzten Königsklassen-Rennens des Jahres.

Schumacher lebt seit einem schweren Skiunfall Ende 2013 von der Öffentlichkeit komplett abgeschirmt. Der inzwischen 50-Jährige erholt sich weiter von den Folgen des Schädel-Hirn-Traumas, das er sich zugezogen hatte.

Zeitplan

Infos zur Rennstrecke

News zum Grand Prix

Fahrer-WM

Konstrukteurs-WM

Sotheby's Katalog