Sotschi

Formel 1

Auch Bottas wechselt Motor: Nächste Startplatzstrafe

Auch Formel-1-Vizeweltmeister Valtteri Bottas wird nach einem Motorenwechsel vor dem Großen Preis von Russland in der Startaufstellung strafversetzt.

Valtteri Bottas
Wird in Sotschi von Position 17 aus ins Rennen starten: Valtteri Bottas.
Foto: Sergei Grits/AP/dpa

Der Finne geht heute (14.00 Uhr/Sky) nur von Position 17 in das Rennen am Schwarzen Meer, in der Qualifikation am Samstag hatte sich der Mercedes-Fahrer Rang sieben gesichert.

Wegen eines unerlaubten Motorenwechsels werden auch WM-Spitzenreiter Max Verstappen (Red Bull), Charles Leclerc (Ferrari) und Nicholas Latifi (Williams) nach hinten zurückversetzt. Verstappen droht als Letztem der Verlust der Gesamtführung. Der 23-jährige Niederländer hat nur fünf Punkte Vorsprung vor Weltmeister Lewis Hamilton.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-363644/2

Neuigkeiten auf der Formel-1-Internetseite

Rennkalender

WM-Stand

Fahrerfeld