Mannheim

Nach wM-Verletzung

Lange Pause für Eishockey-Stürmer Eisenschmid

Eishockey-Nationalstürmer Markus Eisenschmid von den Adlern Mannheim wird nach seiner Verletzung aus dem WM-Viertelfinale lange pausieren müssen.

Markus Eisenschmid
Markus Eisenschmid hatte sich in der Partie gegen Tschechien an der Schulter verletzt.
Foto: Monika Skolimowska – dpa

Der 24-Jährige zog sich beim 1:5 gegen Tschechien eine schwere Schulterverletzung zu und fällt rund vier Monate aus. Der Angreifer soll in dieser Woche operiert werden, wie der deutsche Eishockey-Meister mitteilte.

Eisenschmid hatte bei der WM in der Slowakei überzeugt, ihm war auch ein Wechsel in die NHL zugetraut worden. Zum Auftakt der Deutschen Eishockey Mitte September dürfte der Stürmer ausfallen.

Adler-Mitteilung zu Eisenschmid