Hamburg

Hamburg beendet Pleitenserie in DEL: 4:2 über DEG

Mit dem ersten Sieg nach acht Niederlagen haben die Hamburg Freezers in der Deutschen Eishockey-Liga ihre Negativserie gestoppt.

Die Freezers gewannen am zweiten Weihnachtstag 4:2 (2:0, 0:1, 2:1) gegen den Tabellen-Zweiten DEG Metro Stars und verließen damit zumindest bis zum 27. Dezember den letzten Tabellenplatz.

Die Hanseaten gaben wie schon bei der jüngsten Heimmiederlage gegen Spitzenreiter und Meister Eisbären Berlin zunächst eine schnelle 2:0-Führung aus der Hand. Matias Loppi (6.) und Mathieu Biron (10.) mit einem Überzahltor trafen im ersten Drittel. Brandon Reid (32.) und Patrick Reimer (42.) glichen für Düsseldorf aus und ließen die Hamburger erneut zittern. Mit einem späten Doppelschlag stellten jedoch Kapitän Alexander Barta (55.) und Jason King (56.) den ersehnten Erfolg für die Freezers sicher. Bester Hamburger war der neue Torhüter Robert Goepfert.