Hamburg

Freezers besiegen Eisbären im Penaltyschießen

Die Hamburg Freezers haben ihr Heimspiel in der deutschen Eishockey-Liga (DEL) gegen die Eisbären Berlin mit 3:2 (1:0, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen gewonnen.

Die Tore für die Hamburger erzielten vor 6283 Zuschauern in der O2 World Joey Tenute (4. Minute) und Thomas Oppenheimer (30.). Alexander Barta verwandelte den entscheidenden Penalty. Für die Gäste waren Travis James Mulock (38.) und Derrick Walser (57.) erfolgreich. Der Hauptstadtclub musste bereits die dritte Niederlage in Folge hinnehmen; dennoch bleibt das Team von Trainer Don Jackson mit 31 Punkten auf dem siebten Platz. Hamburg ist nach dem fünften Heimsieg mit 22 Zählern weiterhin Zwölfter.