Eishockey-Legende Hasek verschiebt Karriereende

Moskau (dpa). Tschechiens Star-Torwart Dominik Hasek, mit 46 Jahren ältester Spieler der russischen Eishockey-Liga KHL, hat sein Karriereende erneut verschoben.

Goalie-Oldie
Dominik Hasek will noch eine Saison in der russischen Eishockey-Liga KHL drauflegen.
Foto: DPA

Infrage komme noch mindestens eine Saison bei seinem derzeitigen Club Spartak Moskau oder einem anderen KHL-Verein, wurde Hasek von russischen Medien zitiert. Der Vertrag des zweimaligen Stanley-Cup-Gewinners bei Spartak war nach dem frühen Ausscheiden in den Playoffs ausgelaufen. Hasek sollen auch Angebote aus Deutschland und den USA vorliegen. Er plane aber nach nur einer Saison in Moskau keinen Umzug, sagte der «Dominator». Der Olympiasieger von 1998 gilt in Russland als äußerst populär.

Der Torwart mit der Rückennummer 39 hatte sich in 19 Spielzeiten in der nordamerikanischen Profi-Liga NHL den Ruf als einer der weltbesten Goalies erworben. In der mit Öl- und Gas-Millionen gesponserten Kontinentalen Eishockey-Liga (KHL), die sich als Konkurrenz zur NHL sieht, treten außer 21 russischen Clubs je ein Verein aus Kasachstan, Lettland und Weißrussland an.