Archivierter Artikel vom 02.07.2020, 02:11 Uhr
Burbank

Deutsches Team

Sprout triumphiert in Mountain Dew League Saison 34

Das deutsche Counter-Strike-Team Sprout hat sich den ersten Platz in der 34. Saison der ESEA Mountain Dew League gesichert. Im Finale setzte sich Sprout mit 3:0 gegen Nemiga durch.

Sprout
Auch bei der zweiten MDL Saison des Jahres ist Sprout um Denis «denis» Howel ganz oben mit dabei.
Foto: Jak Howard/ESL/dpa

Da Sprout aus der Upper Bracket in das Finale kam, startete es bereits mit einer 1:0 Führung in das Finale.

Nemiga konnte zunächst auf der ersten, selbstgewählten Karte Nuke noch mit Sprout mithalten. Nach einem 4:4-Zwischenstand wurde Sprout jedoch deutlich besser und erspielte sich eine 10:5-Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang blieb es erst ausgeglichen, doch die Deutschen konnten die Oberhand behalten und gewannen die Map mit 16:10.

Auf der zweiten Karte Dust2 startete Sprout wieder stark ins Spiel und ging mit 9:2 in Führung. Nemiga versuchte zwar noch eine Aufholjagd und kam auf 9:8 an Sprout heran. Danach übernahm Sprout allerdings wieder die Partie und konnte erneut mit 16:10 gewinnen.

Das ebenfalls deutsche Team Alternate Attax landete auf Platz 3. Im Finale der Lower Bracket musste es sich knapp mit 2:1 (16:7, 7:16, 13:16) gegen den späteren Finalteilnehmer Nemiga geschlagen geben.

© dpa-infocom, dpa:200702-99-641769/2