Archivierter Artikel vom 24.11.2020, 17:01 Uhr
Berlin

«Valorant Champions Tour»

Riot plant internationale Valorant-Turnierserie für 2021

Mit der Valorant Champions Tour soll es im kommenden Jahr eine eigene Turnierserie für den Taktik-Shooter von Riot Games geben. Wie der Entwickler mitteilte, soll die Serie in einem Abschlussturnier auch einen Weltmeister bestimmen.

Valorant Champions Tour
Valorant bekommt im Jahr 2021 seine eigene internationale Turnierserie.
Foto: Riot Games/dpa

Aufgeteilt ist die Serie in drei Stufen. In regionalen „Challenger“-Events spielen Teams darum, zu insgesamt drei „Masters“-Events eingeladen zu werden. Dort können sie Punkte für das einmalige „Champions“-Event sammeln, bei dem gegen Ende des Jahres ein Weltmeister aus 16 Teams gekürt wird.

Regionale Ligen gibt es der Mitteilung zufolge für Nordamerika, Südamerika, Europa, Asien, Afrika und Australien. Ob diese, wie für die bereits in diesem Jahr laufenden „First Strike“-Turniere, weiter untergliedert werden, war zunächst unbekannt.

© dpa-infocom, dpa:201124-99-448513/4