Archivierter Artikel vom 31.05.2020, 19:54 Uhr
Shanghai

China Dota Professional League

PSG.LGD besiegt IG im Finale der größten Dota-Liga Chinas

Mit einem 3:1 hat PSG.LGD seinen Kontrahenten Invictus Gaming im Finale der China Dota 2 Professional League besiegt. Das Team legte mit einem starken Start in der Gruppenphase vor und kämpfte sich anschließend durch die Upper Bracket der Playoffs.

PSG.LGD
Jian Wei «xNova» Yap aus Malaysia (2.v.r.), hier bei der Dota-Weltmeisterschaft, ist der einzige nicht-Chinese bei PSG.LGD.
Foto: Valve/dpa

Im Best-of-Five entschied IG die erste für sich. Doch das vom französischen Fußballgiganten Paris-Saint-Germain betriebene PSG.LGD verlor seine Haltung nicht und erwiderte mit drei Siegen in Folge.

Wie für chinesische Dota-Partien üblich, hatte das Finale sehr kurze Spielzeiten. Die drei Siege in Serie erspielte PSG.LGD in je unter dreißig Minuten. Besonders effektiv zeigte sich dabei das Kern-Duo von PSG.LGD, bestehend aus Yang „Chalice“ Shenyi und Lu „Maybe“ Yao. Im Laufe der drei Siege erreichten beide zusammen 33 Eliminierungen.

Die Zweitplatzierten kämpften sich nach einer mittelmäßigen Gruppenphase durch die Lower Bracket und erreichten das Finale nach einer Reihe knapper Partien.

Statistiken des Finales bei dotabuff

Turnierwebsite