Berlin

Primus der LEC

G2 erneut auf Spitzenplatz in europäischer LoL-Liga

Nach nur vier Spieltagen steht Vizeweltmeister G2 Esports erneut alleine an der Spitze der europäischen League-of-Legends-Liga LEC. Die Mannschaft mit Sitz in Berlin besiegte am vierten Spieltag die zuvor noch gleichauf liegenden Origen.

G2
Midlaner Rasmus «Caps» Winther steht mit seiner Mannschaft G2 Esports auf dem ersten Platz der LEC.
Foto: Riot Games/dpa

Obwohl sich G2 kleinere Fehler erlaubte, konnte Origen dem aggressiven Spielstil nicht viel entgegensetzen. Nach 36 Minuten konnten die Vizeweltmeister das Spiel mit 21:9 Eliminierungen entscheiden.

Die Verfolgergruppe bleibt allerdings stark: Den zweiten Platz mit je drei Siegen und einer Niederlage teilen sich Origen, Rogue und Fnatic. Nach Origen können in der kommenden Woche die beiden anderen Verfolger den Primus angreifen. Am fünften Spieltag trifft G2 auf Rogue, am sechsten auf den ewigen Konkurrenten Fnatic.

Für Schalke 04 hat sich die Neuzusammenstellung des Teams rund um Midlaner Konstantinos „FORG1VEN“ Tzortziou bisher nicht ausgezahlt. Die Mannschaft steht gemeinsam mit Team Vitality mit vier Niederlagen im Tabellenkeller.

Zeitplan und Ergebnisse der LEC