Archivierter Artikel vom 31.01.2021, 13:41 Uhr
Köln

Dota Pro Circuit

Alliance schlägt OG mit 2:0 in Dota 2 Dreamleague

Alliance hat in der oberen Division der Dreamleague Weltmeister OG mit 2:0 geschlagen. Das schwedische Team um Kapitän Gustav „s4“ Magnusson unterlag zuvor Nigma knapp mit 1:2. Sonst gab es in der zweiten Spielwoche der europäischen Dota-Pro-Circuit-Liga wenige Überraschungen.

Lesezeit: 1 Minuten
Dreamleague
Nikolay «Nikobaby» Nikolov konnte mit Alliance in der zweiten Spielwoche der DPC Dreamleague einen der härtesten Gegner schlagen.
Foto: Adela Sznajder/Dreamhack/dpa

„Wir hatten viel Zeit, um uns auf OG vorzubereiten“, sagte s4 im Interview nach dem Spiel. „Wir haben auch viele Übungsspiele gegen sie gespielt, weshalb wir definitiv für das Team bereit waren. Eine Woche zwischen Serien zu haben ist sehr nützlich für mich, da wir unsere Helden gut üben können.“

In der letzten Serie der zweiten Spielwoche führte s4 sein Team nicht nur verbal, sondern auch spielerisch an. Im ersten Spiel gegen OG, das nur 27 Minuten dauerte, erreichte er zwölf Eliminierung und starb dabei kein einziges Mal. Das zweite Spiel gewann Alliance zwar nicht so deutlich. Trotzdem reichte es für das schwedische Team am Ende für ein 2:0 gegen einen der härtesten Gegner in der Liga.

Ebenfalls mit 2:0 endete das Aufeinandertreffen von Team Secret und Vikin.gg. In beiden Spielen geriet Vikin.gg früh in Rückstand und musste sich im zweiten Spiel schon nach 20 Minuten geschlagen geben.

© dpa-infocom, dpa:210131-99-242980/2

VOD des letzten Spieltags mit s4 Interview

Turnierwebsite