Archivierter Artikel vom 24.10.2020, 22:39 Uhr
Vechta

Basketball

BG Göttingen lösen das Top-Four-Ticket im Pokal

Die BG Göttingen ist als erste Mannschaft in das Top-Four-Turnier der Basketball-Bundesliga eingezogen. Im Niedersachsen-Duell gewann das Team von Trainer Johan Roijakkers bei Rasta Vechta deutlich mit 99:87 (62:38). Damit ist die Entscheidung in der Gruppe B schon vor dem letzten Spieltag, der am Sonntag stattfindet, gefallen.

Johan Roijakkers
Göttingens Trainer Johan Roijakkers gestikuliert im Spiel.
Foto: Swen Pförtner/dpa

Im ersten Viertel entwickelte sich ein Offensivspektakel – mit den besseren Erfolgsaussichten für die strukturiert aufspielende BG. Die Göttinger nutzten die Freiräume in der Rasta-Abwehr konsequent aus (33:18). Besserung stellte sich aus Sicht der Hausherren zunächst nicht ein. Stattdessen präsentierten sich die BG-Schützen weiter kaltschnäuzig. Vechta gab zwar nicht auf, der hohe Rückstand konnte aber nur noch verkleinert werden.

© dpa-infocom, dpa:201024-99-69808/2

Tabelle