Archivierter Artikel vom 15.10.2010, 13:16 Uhr
München

Bayern-Basketballer: Garrett und Greene kommen

Der FC Bayern München hat auf seine Verletzungsmisere reagiert – bei den Basketballern. Nach den Ausfällen der deutschen Nationalspieler Demond Greene und Steffen Hamann stehen zwei neue Akteure im Team.

Chefcoach
Bayern-Trainer Dirk Bauermann konnte Ersatz für zwei verletzte Spieler finden.

Robert Garrett spielt künftig im Trikot des FC Bayern und Sebastian Greene kehrt nach seiner Verletzung ebenfalls zurück. «Nach den zwei schwerwiegenden Ausfällen haben wir unseren Kader unter schwierigen Bedingungen um zwei neue Spieler erweitert, die zur Philosophie des Vereins und zur Spielanlage der Mannschaft hervorragend passen», sagte Trainer Dirk Bauermann.

Garrett zählt zu den erfolgreichsten deutschen Spieler der vergangenen Jahre. Im Jahr 2004 gewann der 1,93 Meter große Shooting Guard seine erste deutsche Meisterschaft mit den Frankfurt Skyliners. 2007 und 2010 folgten zwei weitere Titel mit den Brose Baskets Bamberg. Auch mit der Nationalmannschaft unter Bundestrainer Dirk Bauermann feierte der 33-Jährige, der insgesamt 118 Länderspiele für Deutschland bestritt, Erfolge.

Sebastian Greene zog sich im März 2010 eine schwere Sprunggelenksverletzung zu. Nun ist er wieder im Team. Beide Spieler sind bereits im Auswärtsduell gegen den Aufsteiger Dragons Rhöndorf spielberechtigt.