40.000
Aus unserem Archiv

1: 4 – JFV enttäuscht beim Start

Kein Teaser vorhanden

Zunächst hatte Kevin Schener die Gastgeber in Führung gebracht (15.). Aber: Bereits früh offenbarten die Hunsrücker defensive Schwächen. Das nutzten die Andernacher aus und drehten schon vor der Pause das Blatt. Zunächst per Elfer und dann per Traumtor aus 20 Metern in den linken Winkel gingen die Gäste mit 2:1 in Führung. Nach dem Wechsel wollte der JFV schnell ausgleichen, aber es blieb beim Willen: Denn Andernach war die bessere Mannschaft und nach dem 3:1 hatte die SG leichtes Spiel beim Tabellensechsten. Und traf Mitte der zweiten Hälfte zum 4:1-Endstand. Es war eine verdiente Heimniederlage – und keine unerwartete, wie die Trainer Michael Schwegel und Frank Drenkelfort unisono sagten: "Die Einstellung im Training lässt nach wie vor zu wünschen übrig. Deshalb werden wir sehr sorgfältig die untere Tabellenregion beobachten. Für unsere Niederlage ist auch das Fehlen von Julian Blatt, Kevin Fahning und Sebastian Platten keine Entschuldigung. Die Ansätze waren viel zu dünn gesät, um gegen motivierte Andernacher eine Chance zu haben."

JFV: Cygan – Linck (45. Thiele), Naumann, Kynast, Dapper (60. Hofmann), Schulzki, Merg (60. Massmann), Özer, Aygün, Schener, Inal. mb

Regionalsport Süd - Klasse 9 - Jugendfußball
Meistgelesene Artikel