40.000
Aus unserem Archiv

Druck ist ein Fremdwort für den SV Regulshausen

Kein Teaser vorhanden

Weit entfernt von den Plätzen jenseits des Tabellenkellers arbeitet der ASV Langweiler/Merzweiler II am ersten Dreier in dieser Saison. Im Heimspiel gegen den TuS Becherbach II (5.) unternehmen die Kombinierten einen weiteren Versuch. Komplettiert wird der Spieltag durch die Begegnung Bollenbacher SV II (7.) gegen TSG Idar-Oberstein II (4.).

Ein Verfolgerduell steht am Sonntag um 15 Uhr in der Kreisklasse West 2 an. Dort erwartet der SV Regulshausen (3.) den SV Bundenbach (4.). Beide Teams würden am Saisonende gerne den zweiten Platz belegen, doch für SVR-Trainer Thorsten Lüdeke führt der Weg dorthin nur über einen Heimsieg gegen die Bundenbacher. "Wenn wir verlieren, sind wir wohl raus", vermutet er, will den Druck aber nicht zu groß werden lassen. "Wenn es nicht klappt, geht die Welt auch nicht unter." Lüdekes Pendant, der Bundenbacher Carsten Beicht, verweist auf die Tatsache, dass er mit seiner Mannschaft nach der Winterpause noch kein Spiel bestritten hat. "Wir wissen nicht, wo wir stehen", sieht er den SV im Vorteil.

Der Tabellenführer SV Göttschied, der beim Zehnten TuS Leisel gastiert, könnte sich mit einem Remis im Verfolgerduell sicherlich anfreunden. Gleiches gilt für den Tabellenzweiten SV Wilzenberg/ Hußweiler, der den Vorletzten SV Reichenbach empfängt. Auf seinen zweiten Saisonsieg hofft Schlusslicht TuS Hintertiefenbach im Spiel gegen den TuS Veitsrodt (7.). ce

Regionalsport Süd - Klasse 7 - Kreisklassen
Meistgelesene Artikel