40.000
  • Startseite
  • » Bezirksklassen
  • » Es gilt, den gegnerischen Coach auszuschalten
  • Aus unserem Archiv

    Es gilt, den gegnerischen Coach auszuschalten

    Kein Teaser vorhanden

    SV Feilbingert - TuS Roxheim (Hinspiel: 1:2). "Einsatz, Wille und Laufbereitschaft werden entscheidend sein", so SV-Abteilungsleiter Beba. Der TuS will sich trotz seines Abschieds aus dem Aufstiegskampf gut präsentieren. (So tippt Oliver Beba: 2:1)

    SG Braunweiler/Sommerloch - SG Disibodenberg (2:6). Das Duell der Gegensätze. Ein Heimsieg des Letzten gegen den Ersten wäre eine Sensation. (0:3)

    SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II - SV Winterbach (1:6). Eine klare Sache für den Zweiten aus Winterbach, sollte man meinen. Sollten einige Landesliga-Kicker die SGM-Reserve verstärken, könnte es jedoch eng werden. (1:3) TuS Monzingen - SG Steyerbachtal (0:0). Eine harte Nuss wartet da auf den drittplatzierten TuS. Die Gäste präsentierten sich zuletzt in guter Form. (2:2)

    FSV Rehborn - TSV Hargesheim (0:3). Ein Sechs-Punkte-Spiel. Der FSV (13.) kann am TSV vorbeiziehen. Bei einer Heimniederlage sieht's im Keller düster aus. (1:1)

    VfL Sponheim - SG Hüffelsheim/Niederhausen II (1:0). Ob der VfL die vergangene Pleite verdaut hat? Andernfalls droht eine weitere Niederlage gegen die formstarke SGH-Zweite. (3:0)

    TuS Hackenheim - Karadeniz (1:4). Ausnahmsweise besitzen die Hackenheimer aufgrund ihres Kunstrasens keinen Platzvorteil. Die Gäste sind auf diesem Belag ebenfalls erprobt. (2:2) ce

    Regionalsport Süd - Klasse 4 - Bezirksklassen
    Meistgelesene Artikel