40.000
Aus unserem Archiv

Galle und Schröder treffen dreifach

Kein Teaser vorhanden

Bis zur 27. Minute sah es allerdings nicht nach einem Schützenfest der U23 des Regionalligisten aus. Guldental strahlte zwar keine allzu große Gefahr aus, war aber im Spiel. Der SC hingegen erspielte sich die eine oder andere gute Möglichkeit. Dennis Kaucher scheiterte nach sieben Minuten an SG-Keeper Alexander Bornheimer. Dennis Schröders Nachschuss lenkte ein Guldentaler Fuß zur Ecke. In der 12. Minute überlupfte Schröder dann die Abwehr, Michael Fritsch aber auch das Tor. Nach 27 Minuten begannen die Idarer Festspiele dann aber mit einem Strafstoß. Florian Galle wurde gefoult und trat auch selbst an. Sicher verwandelte er zum 1:0. Nur vier Minuten später erhöhte der SC auf 2:0. Bornheimer stürmte aus seinem Tor, um an der Strafraumgrenze einen langen Ball aus der Gefahrenzone zu köpfen. Die Kugel landete bei Schröder, der den Ball direkt über die Abwehr ins leere Tor bugsierte. In den darauf folgenden 13 Minuten baute der SC die Führung aus. Zuerst verwandelte Joshua Smith den zweiten Strafstoß im Spiel zum 3:0 (36.), dann staubte Schröder einen Schuss von Fritsch zum 4:0-Halbzeitstand ab.

Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierte der SC das Spiel gegen harmlose Gäste. Drei Minuten nach dem Wiederanpfiff setzte sich Galle über links durch und vollendete zum 5:0. Auch das 6:0 geht auf Galles Konto. Nach der Vorarbeit von Schröder und Kaucher musste er am langen Pfosten nur noch den Kopf hinhalten. Während Guldental eher kläglich den Abschluss suchte, erhöhte Schug aus der Distanz zum 7:0 (67.). Eine Minute später gelang Schröder mit seinem dritten Treffer das 8:0. Den Ehrentreffer zum 8:1 erzielte Dirk Eckweiler. "Was soll ich sagen", fragte SC-Coach Rüdiger Lieser. "Zu Beginn war die Partie ausgeglichen, dann wurde es ein Selbstläufer. Ich bin hochzufrieden."

Regionalsport Süd - Klasse 1 - Landesliga
Meistgelesene Artikel