40.000
  • Startseite
  • » sonstiger Sport
  • » Caner Demir und Jonas Klein sind in DM-Form
  • Aus unserem Archiv

    Caner Demir und Jonas Klein sind in DM-Form

    Kein Teaser vorhanden

    Auch von Erik Maier ließ sich Caner Demir (rechts) auf dem Weg zum Titel in der Leichtkontaktklasse nicht aufhalten. Mit gezielten Tritten setzte er seinem Kontrahenten ordentlich zu und gewann deutlich. 
Foto: Klaus Castor
    Auch von Erik Maier ließ sich Caner Demir (rechts) auf dem Weg zum Titel in der Leichtkontaktklasse nicht aufhalten. Mit gezielten Tritten setzte er seinem Kontrahenten ordentlich zu und gewann deutlich.
    Foto: Klaus Castor

    Diese beiden werden voraussichtlich auch die Herausforderung des bundesweiten Vergleichs in der sächsischen Metropole annehmen. "Ihnen traue ich das ohne Weiteres zu", untermauerte Pekrul, der den Kickboxern des TV auch als Trainer zur Seite steht. Inwieweit die sieben Zweit- und die drei Drittplatzierten der rheinland-pfälzischen Titelkämpfe schon das Zeug dazu haben, sich mit den Besten der Republik zu messen, muss sich erst noch zeigen. "Ich weiß noch nicht, wen ich alles nach Leipzig schicke. Da kommt es auf den Trainingsfleiß in den kommenden Wochen an, denn bei einer deutschen Meisterschaft ist schon ein anderes Klientel vorzufinden", machte Pekrul deutlich.

    An Caner Demirs Leistungsvermögen bestand kein Zweifel. "Er war schon öfter Rheinland-Pfalz-Meister", hatte Pekrul vor dessen finalen Kämpfen betont. Der 15-Jährige sicherte sich denn auch in beiden möglichen Kategorien den ersten Platz. Einerseits ließ er im Semikontaktboxen alle Kontrahenten über 74 Kilogramm hinter sich. Bei dieser Variante werden einzelne Treffer mit Punkten bewertet, der Ablauf der beiden Runden ist also mit einem Fechtkampf zu vergleichen. Ausgeklügelte Schlag- und Trittkombinationen sind gefordert. Körperintensiver ist das Leichtkontaktboxen. In dieser Kategorie stehen sich zwei Kämpfer drei Runden lang permanent gegenüber und verfolgen das Ziel, den Kontrahenten entscheidend zu treffen. Auch hier setzte sich Demir die Krone auf – in der Klasse für Athleten ab einer Körpergröße von 1,75 Meter. Klein schaffte es sogar bei den Senioren bis 74 Kilogramm auf den Thron.

    Insgesamt agierten die gut 150 Kickboxer, die aus ganz Rheinland-Pfalz in die Langenlonsheimer Schulsporthalle gereist waren, fair. "Nur einmal musste der Rettungswagen gerufen werden. Das lag aber daran, dass sich ein Kämpfer beim Aufwärmprogramm die Hüfte ausgerenkt hatte", schilderte Pekrul. Auf den drei Matten, die ähnlich wie beim Ringen den Kämpfern eine Fläche boten, war von Verletzungsunterbrechungen nichts zu sehen.

    Von unserem Mitarbeiter

    Christoph Erbelding

    Regionalsport Süd - Klasse 10 - Sonstiger Sport
    Meistgelesene Artikel