40.000
  • Startseite
  • » Regionale Wirtschaft
  • » Weniger Arbeitslose im Land: Früher Aufschwung geht weiter
  • Aus unserem Archiv

    Weniger Arbeitslose im Land: Früher Aufschwung geht weiter

    Rheinland-Pfalz - Sonne und Wärme im März und April haben den Frühjahrsaufschwung am Arbeitsmarkt vorgezogen. Im Mai setzt sich die positive Entwicklung fort, die Zahl der Arbeitslosen sinkt erneut - wenn auch nur leicht. Optimistisch stimmt Experten die gute Konjunktur.

    Nach dem frühen Frühjahrsaufschwung steigen die Temperaturen weiter, die Arbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz sinkt auch im Mai - wenn auch nur leicht. Insgesamt waren rund 114.800 Frauen und Männer im Land arbeitslos, rund 2500 weniger als im April. Als Grund für diese Entwicklung nannte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch positive Impulse durch das anhaltend warme Wetter und konjunkturelle Einflüsse. „Die zunehmende Beschäftigung führt dazu, dass die Arbeitslosigkeit hauptsächlich bei gut ausgebildeten Jüngeren sinkt“, sagte die Chefin der Regionaldirektion der Bundesagentur, Heidrun Schulz, in Saarbrücken.

    Die Jugendarbeitslosigkeit reagiere schnell auf konjunkturelle Impulse, da vor allem junge Kräfte in der frühen Aufschwungphase eingestellt würden. Im Mai wurden in der Altersgruppe unter 25 Jahren knapp 700 Arbeitslose weniger als vier Wochen zuvor gezählt.

    Insgesamt fiel der traditionelle Aufschwung am Arbeitsmarkt im Mai aus Sicht der Fachleute in diesem Jahr jedoch etwas verhaltener aus. Schuld seien die warmen Vormonate, die Vorzieheffekte ausgelöst und die Arbeitslosenzahlen bereits deutlich gesenkt hätten. Laut Regionaldirektion gingen im Mai rund 7200 neue Stellenangebote ein, das waren rund 1100 weniger als in den vergangenen vier Wochen.

    Gezeigt hätten sich saisonale Einflüsse weiter vor allem in den Bau- und Verkehrsberufen sowie im Tourismus. Davon konnten nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit besonders Männer ohne Job profitieren. Deren Zahl sank erneut um rund 1700. Insgesamt fiel die Arbeitslosenquote von 5,5 Prozent im April auf 5,3 Prozent. Damit habe Rheinland-Pfalz weiterhin die drittniedrigste Arbeitslosenquote unter den Ländern, teilte die Landesregierung mit.

    Hinsichtlich der kommenden Wochen zeigten sich die Experten der Regionaldirektion optimistisch. Das Beschäftigungswachstum und die steigenden Investitionen und Exporte der Unternehmen seien Anzeichen dafür, dass die Arbeitslosigkeit weiter zurückgehen könne. „Ich bin mir sicher, dass nach und nach alle Personenkreise wieder mehr Chancen auf eine Rückkehr in den Job bekommen werden“, sagte Schulz.

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!