40.000
  • Startseite
  • » Regionale Wirtschaft
  • » Montage- und Logistikzentrum: Canyon baut in Koblenz
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Montage- und Logistikzentrum: Canyon baut in Koblenz

    Vom kleinen Handwerksbetrieb zum weltweit aktiven Mittelständler: So lässt sich die Entwicklung der Koblenzer Firma Canyon Bicycles zusammenfassen. Im kommenden Jahr will das Unternehmen weiter wachsen und beim Umsatz die magische Marke von 100 Millionen Euro überschreiten.

    So wird das neue Produktions- und Logistikzentrum in der Zaunheimer Straße aussehen. Die Planungen hat das Büro Kohlbecker Architekten & Ingenieure (Gaggenau) übernommen.
    So wird das neue Produktions- und Logistikzentrum in der Zaunheimer Straße aussehen. Die Planungen hat das Büro Kohlbecker Architekten & Ingenieure (Gaggenau) übernommen.

    Von unserem Mitarbeiter Reinhard Kallenbach

    Möglich werden soll dies durch ein neues Produktions- und Logistikzentrum, das in der Nähe der A 61 entstehen wird. Die vorbereitenden Arbeiten haben schon begonnen.

    Die Investition steht für ein rasantes Wachstum des Unternehmens, das erst 2008 in der Karl-Tesche-Straße im Rauental seine neue Zentrale eröffnet hatte. Doch schnell zeigte sich, dass die dort geschaffenen Kapazitäten nicht ausreichen würden. Nicht nur der Umsatz verdoppelte sich, auch der Personalstamm wuchs von 159 auf 410 Mitarbeiter. Wenn das neue Produktions- und Logistikzentrum pünktlich zur Saison 2015 eröffnet wird, sollen weitere 40 Arbeitsplätze dazukommen.

    Das Grundstück, auf dem das neue Zentrum errichtet wird, ist rund 22.000 Quadratmeter groß und liegt - 6,5 Kilometer vom bisherigen Standort entfernt - in der Nachbarschaft des Autohofs in der Zaunheimer Straße. Die Erdarbeiten haben im November begonnen. Wenn alles fertig ist, werden in dem neuen Zentrum, das vom Architekturbüro Kohlbecker (Gaggenau) geplant wurde, die Räder montiert, gelagert und in alle Welt verschickt. Der Standort Karl-Tesche-Straße bleibt erhalten und wird weiterhin Hauptsitz des Unternehmens sein.

    Für Roman Arnold ist das Projekt auch ein Bekenntnis zum Standort Koblenz. "Ich bin in der Region aufgewachsen und bleibe meinen Wurzeln treu. Von der Garage meiner Eltern über meinen ersten Fahrradladen in der Koblenzer Straße und das Canyon-Home im Rauental haben unsere Produkte erst Radfahrer in der Region, dann in Deutschland und Europa und inzwischen weltweit begeistert", resümiert der Gründer von Canyon. Der Geschäftsführer bedankt sich besonders für die Unterstützung durch die Stadtverwaltung. So unterstützte das Amt für Wirtschaftsförderung das Unternehmen bei der Suche nach einem geeigneten Standort.

    Auch bei der Ausstattung des neuen Zentrums will das Koblenzer Unternehmen den neuesten Entwicklungen Rechnung tragen. "Wir achten besonders auf hohe ergonomische Standards bei den Arbeitsplätzen und auf optimierte logistische Abläufe. Die Kundenzufriedenheit soll durch höhere Lieferfähigkeit und kürzere Reaktionszeiten weiter gesteigert werden", sagt Canyon-Produktionsleiter André Koch über die kommenden Herausforderungen.

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!