40.000
Aus unserem Archiv
Nassau

Leifheit-Chef im Interview: Europäer sollen die Wäschespinne lieben lernen

Putzroboter sind ein Zukunftsthema bei Leifheit, der börsennotierten Aktiengesellschaft mit Sitz in Nassau. Zunächst soll allerdings ein Klassiker an europäische Hausfrauen und -männer gebracht werden, erzählt Vorstandsvorsitzender Radke im Interview.

Leifheit-Klassiker Wäschespinne: Was jede deutsche Hausfrau (und natürlich auch der Hausmann) kennt, ist noch nicht für alle Europäer interessant. Nach dem Willen von Leifheit-Vorstandschef Thomas Radke soll sich das ändern.
Leifheit-Klassiker Wäschespinne: Was jede deutsche Hausfrau (und natürlich auch der Hausmann) kennt, ist noch nicht für alle Europäer interessant. Nach dem Willen von Leifheit-Vorstandschef Thomas Radke soll sich das ändern.

Nassau – Leifheit, Hersteller von Haushaltswaren, will verstärkt an Geräte-Innovationen arbeiten. Auch das Thema Putzroboter hat das Unternehmen dabei auf dem Schirm, erklärt Thomas Radke, neuer Vorstandschef der börsennotierten Aktiengesellschaft mit Sitz in Nassau.

Verbessern will er die Umsatzentwicklung, mehr neue Produkte sollen her, betont Radke im Interview. Zunächst soll allerdings ein Klassiker für die Hausfrau europaweit besser in den Blick der Kunden gerückt werden: die gute, alte Wäschespinne. Das Interview im Wortlaut:

Herr Radke, wie fällt Ihre Zwischenbilanz bei Leifheit aus?

Die ist sehr positiv. Das meiste ist so, wie ich es mir vorgestellt habe. Das fängt an bei zwei sehr starken Marken – Leifheit und Soehnle –, geht weiter über einen professionellen Vertrieb in den wesentlichen Ländern und reicht bis zu vernünftigen Produkten und einem funktionierenden Promotion-System.

Wo sehen Sie noch Verbesserungsbedarf?

Wir müssen uns mehr dem Thema Innovation zuwenden. Wir brauchen mehr neue Produkte und mehr Fokus auf den Endverbraucher. Zurzeit sind wir sehr auf den Handel fokussiert. Die Ergebnisrechnung und die Bilanz geben uns den Handlungsspielraum, den wir brauchen.

Welche Trends machen Sie in der Branche aus?

Es gibt einen Megatrend seit vielen Jahren: Convenience. Wir wollen es immer noch bequemer haben. Unser Fenstersauger ist das perfekte Beispiel dafür: Den gab es vor zwei Jahren noch nicht, dann sind wir überrollt worden von der Nachfrage. Das ist außergewöhnlich, weil sich das Verbraucherverhalten normalerweise langfristiger ändert.

In welchen Regionen spielt künftig die Musik?

Wir haben unsere Fokusmärkte definiert. Das sind im Wesentlichen die europäischen Länder. Obwohl es in Europa nicht die großen gesamtwirtschaftlichen Wachstumsraten gibt, sehen wir hier noch eine Menge Potenzial und arbeiten verstärkt daran, dort unsere Position zu verbessern. Ungefähr 5 Prozent unseres Umsatzes erzielen wir im Rest der Welt, in Asien und Amerika. Aber der Fokus liegt auf Europa, das war nicht immer so. Wir brauchen zusätzliche innovative Produkte vor allem in Märkten, in denen wir schon stark sind, und zusätzliche Distribution in Ländern, in denen wir noch etwas schwächer sind.

Was sind denn konkrete Produkte, die Sie sich im Zuge dieser Strategie genauer anschauen?

Unsere Wäschespinne quer durch Europa bekannter zu machen, ist für uns interessant. Das haben wir noch nicht ausreichend geschafft, aber da kommen wir hin. Ein Mythos ist, dass die Wäschespinne vor allem im deutschsprachigen Raum geht und weniger in Südeuropa. Wir sind dabei herauszufinden, ob das wirklich so ist.

Und welche Produkte werden in Zukunft aller Voraussicht nach für Furore sorgen?

Das Thema Robotics kommt auf uns zu. Wir haben schon Putzroboter getestet, aber die erfüllen noch nicht unsere hohen Anforderungen, um als Leifheit-Produkt auf den Markt gebracht zu werden. Es gibt noch keinen, der das Ei des Kolumbus erfunden hat. Irgendwann wird jemand den Weg finden, entweder wir – was ich hoffe – oder ein Wettbewerber.

Das Interview führte Christian Schultz

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!