Zwölfjähriger steckt Brachfläche in Brand

Bernkastel-Kues (dpa/lrs) – Mit einem Feuerzeug hat ein Zwölfjähriger im Moselort Zeltingen-Rachtig einen Flächenbrand verursacht. Der Junge hatte am Mittwoch aus völlig unklarem Motiv eine Brachfläche angezündet, teilte die Polizei in Bernkastel-Kues (Kreis Bernkastel-Wittlich) am Donnerstag mit. Das Feuer breitete sich rasch auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern aus. Die Flammen konnten gelöscht werden, bevor sie auf einen angrenzenden Wald übergriffen. Wenig später konnte der Junge als Täter gestellt werden. Er war vor Ausbruch des Brandes in den Brachen gesehen worden. Der Zwölfjährige räumte ein, dass Feuer gelegt zu haben. Er ist noch nicht strafmündig.