40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Zweifel an Hochmoselbrücke: Experte spricht im Ministerium vor
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Zweifel an Hochmoselbrücke: Experte spricht im Ministerium vor

    Der Aachener Ingenieurgeologe Rafig Azzam wird seine Zweifel an der Sicherheit der Hochmoselbrücke in der kommenden Woche mit dem rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium besprechen.

    Hochmoselbrücke
    Computergrafik der Hochmoselbrücke.
    Foto: V-Kon.media Trier – DPA

    Minister Roger Lewentz (SPD) kündigte am Donnerstag ein Fachgespräch zwischen dem Ressort und Azzam für nächsten Mittwoch (10.12.) an. Azzam schreibt in einer Stellungnahme für die Bürgerinitiative «Pro Mosel», ein Gefährdungsrisiko für Menschenleben könne bei Gründung einer Verkehrsbrücke in einem instabilen Hang nicht ausgeschlossen werden. Das Ministerium sieht jedoch mit Verweis auf die bisherigen Studien keine Risiken.

    Die Brücke zwischen Ürzig und Rachtig, die derzeit gebaut wird, soll rund 160 Meter hoch werden und 456 Millionen Euro kosten. Der Bau wird Teil des Hochmoselübergangs B 50 neu, der das Autobahnkreuz Wittlich in der Eifel mit dem Hunsrück verbinden soll. Der Bund gibt das Geld, für die Umsetzung ist aber das Land Rheinland-Pfalz verantwortlich. «Pro Mosel» will das Projekt stoppen und hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    Samstag

    2°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!