40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Zu früh verkauft: Justiz im Land verdient nicht am Bitcoin-Hype
  • Rheinland-PfalzZu früh verkauft: Justiz im Land verdient nicht am Bitcoin-Hype

    Hessen hofft auf einen unverhofften Millionengewinn: Die vor drei Jahren bei einer Razzia beschlagnahmten 126 Bitcoins sind dank der Kurssprünge der Kryptowährung heute sagenhafte 1,9 Millionen Euro wert. Sitzt also auch der Koblenzer Generalstaatsanwalt Jürgen Brauer mit seiner Landeszentralstelle Cybercrime (LZC) auf einem Millionenschatz, weil die Experten bei Drogendealern im sogenannten Darknet viele Bitcoins sichergestellt haben? Immerhin kostete eine Einheit der Kryptowährung zuletzt zwischen 13.600 und rund 13.800 Dollar.

    Doch Brauer, ein vorsichtiger und nicht zu Spekulationen neigender Jurist, muss abwinken. Die Koblenzer Generalstaatsanwaltschaft hat wegen auch immer wieder nach unten ausschlagender Kurssprünge die beschlagnahmten Bitcoins stets direkt in ...

    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    2°C - 5°C
    Sonntag

    3°C - 5°C
    Montag

    5°C - 8°C
    Dienstag

    7°C - 10°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!