Mainz

Zehn Prozent mehr Türken lassen sich einbürgern

Im vergangenen Jahr haben sich in Rheinland- Pfalz rund zehn Prozent mehr Türken einbürgern lassen als noch 2008. Insgesamt hätten 1131 Menschen mit türkischer Herkunft die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen, teilte Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) heute in Mainz mit. Die Gesamtzahl der Einbürgerungen sank 2009 leicht um 142 auf 5017. Im vergangenen Jahr beantragten nur 658 EU-Bürger einen deutschen Pass, dies bedeutet bei dieser Gruppe einen Rückgang um knapp 16 Prozent. Bruch wies darauf hin, dass EU- Bürger generell – wie auch Schweizer – die Möglichkeit haben, ihre Staatsangehörigkeit beizubehalten.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net