Mainz

Zahl der Straftaten auf niedrigstem Stand seit 2003

Die Zahl der registrierten Straftaten ist in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr auf den niedrigsten Stand seit 2003 zurückgegangen. Die Polizei verzeichnete 283 162 Fälle, 3,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Dies teilte Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2009 am Freitag in Mainz mit. Die Aufklärungsquote erreichte mit 62,3 Prozent den zweithöchsten Wert seit Einführung der Statistik 1971. «Schwerwiegende Delikte wie Mord, Raub und Sexualverbrechen gingen 2009 weiter zurück. Insoweit ist Rheinland-Pfalz wieder ein gutes Stück sicherer geworden», erklärte der Minister.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net