Pirmasens

Winter verhindert vorerst Schweinepestimpfung

Eigentlich ist in den kommenden Tagen in Teilen von Rheinland-Pfalz eine Impfaktion gegen die Schweinepest geplant – in der Südwestpfalz wird sie nun aber erst einmal verschoben. Der Grund: Die Begleiterscheinungen des Winters. Wegen der hohen Schneedecke und des gefrorenen Bodens sei es derzeit nicht möglich, die Impfköder für die Wildschweine in die Erde einzugraben, teilte die Kreisverwaltung Südwestpfalz am Mittwoch mit. Außerdem sei es für die Jäger und Förster derzeit zu gefährlich im Wald. Im vergangenen Jahr waren 16 Fälle von Schweinepest bei Wildschweinen im Westerwald und 8 Fälle in der Pfalz registriert worden.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net