40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Wettbewerb für kinder- und jugendfreundliche Dörfer

Dörfer, die sich besonders für Kinder und Jugendliche einsetzen, können auch dieses Jahr wieder bei einem landesweiten Wettbewerb antreten. Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) gab am Mittwoch in Mainz den Startschuss für das Rennen um die besten Beispiele für "kinder- und jugendfreundliche Dorferneuerung".

Bis zum 14. Mai können sich Gemeinden um einen der Preise in Höhe von insgesamt 35 000 Euro bewerben. Der Wettbewerb, der vom Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und dem Deutschen Kinderhilfswerk Berlin unterstützt wird, feiert 2010 sein zehnjähriges Bestehen.

"Der Dorferneuerungswettbewerb soll auch weiterhin die Gemeinden für das Thema sensibilisieren und beispielhafte Kinder- und Jugendprojekte belohnen", sagte Bruch. Eigenverantwortung und Mitsprache böten die Möglichkeit, Interessen der Kinder und Jugendlichen zu berücksichtigen und sie frühzeitig einzubinden. Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen stehe seit Jahren im Fokus der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung. Von 2000 bis 2009 seien 621 solcher Projekte mit Landeszuwendungen von gut 28,5 Millionen Euro gestemmt worden, hieß es. ( www.ism.rlp.de)

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!