Trier

Weniger Anrufversuche bei Missbrauchs-Hotline

Bei der Missbrauchs-Hotline der katholischen Kirche gibt es weniger Anrufversuche. In der vergangenen Woche wählten «nur noch» rund 720 Anrufer die kostenlose Hotline (0800-1201000) an, sagte ein Sprecher des Bistums Trier am Dienstag. Knapp 230 Gespräche wurden mit geschulten Beratern und Seelsorgern geführt. Die katholische Kirche hat die Telefonberatung Ende März geschaltet, um Opfern von sexuellen Übergriffen in katholischen Einrichtungen eine Anlaufstelle zu bieten. In den ersten fünf Wochen habe es insgesamt bereits rund 1800 Gespräche gegeben.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net