40.000

KoblenzVon wegen Pressefreiheit: Rechtspopulisten sperren Journalisten aus

Wenn die rechtspopulistische EU-Fraktion ENF am 21. Januar in Koblenz tagt, ist eine freie Presse unerwünscht. Dies zeigt das rigide Vorgehen von Marcus Pretzell, nordrhein-westfälischer AfD-Landesvorsitzender und Ehemann von AfD-Chefin Frauke Petry. Er managt die Anmeldungen von Journalisten beim Treffen und sortiert die ihm lästig erscheinenden Journalisten schnell aus.

Ohne Angaben von Gründen schließt er Berichterstatter aus – beispielsweise Journalisten vom SWR, vom Nachrichtenmagazin Spiegel, Handelsblatt oder der Frankfurter Allgemeinen, die er im Kurznachrichtendienst Twitter als "heruntergekommenes, ehemals konservatives Qualitätsreste-Blatt" ...

Lesezeit für diesen Artikel (539 Wörter): 2 Minuten, 20 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-1°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

3°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!