40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Verletzten Bruder liegengelassen - Anklage
  • Aus unserem Archiv

    Verletzten Bruder liegengelassen – Anklage

    Neuerburg/Trier (dpa/lrs) – Weil er seinen schwer verletzten Bruder auf einer Straße liegen ließ, soll sich ein 37 Jahre alter Mann in Trier vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Trier hat Anklage wegen versuchten Totschlags durch Unterlassen erhoben, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. Der 28-Jährige war am 17. Februar bei Neuerburg (Eifelkreis Bitburg-Prüm) während der Fahrt aus einem Lieferwagen gesprungen. Er starb später an seinen Verletzungen. Nach einem Diebstahl war es damals zu einem Streit zwischen den Brüdern gekommen, wie die Ermittler mitteilten. Der 28-Jährige war daraufhin während der Fahrt aus dem Lieferwagen gesprungen. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen, an denen er einen Tag später in einer Klinik starb.

     

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!