40.000

Verkehrsunfall wegen Suche nach Feuerzeug

Grafschaft/Mendig (dpa/lrs) – Weil er sich bei einem Tempo von bis zu 140 Stundenkilometern nach einem Feuerzeug gebückt hat, ist der Fahrer eines Transporters auf der A 61 nahe Bad Neuenahr in einen Sattelzug gerast. Dieser war nur 80 Stundenkilometer schnell gefahren. Bei der Kollision bei Grafschaft wurde der Unfallfahrer in der Nacht zum Dienstag schwer verletzt, wie die Autobahnpolizei Mendig mitteilte. Der 54-Jährige musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden, danach wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Er hatte selbst angegeben, sich nach einem zu Boden gefallenen Feuerzeug gebückt zu haben. Es entstand ein Sachschaden von rund 30 000 Euro.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-1°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

3°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!