40.000

Untreue-Prozess um City Solar

Koblenz/Bad Kreuznach (dpa/lrs) ­ Wegen Untreue in Millionenhöhe im Zusammenhang mit der Insolvenz der Solarkraftwerkbauers City Solar steht der frühere Firmen-Chef von diesem Mittwoch an vor dem Landgericht Koblenz. Der 54-Jährige soll systematisch das Vermögen der Unternehmensgruppe ausgehöhlt und Vermögenswerte beiseitegeschafft haben, wie ein Gerichtssprecher erläuterte. Laut Staatsanwaltschaft hatte er im Herbst 2008 durch ein Scheingeschäft rund 5,6 Millionen Euro aus der Gruppe mit Sitz in Bad Kreuznach abgezogen. Der Verbleib eines «nicht unerheblichen Teils» des Geldes sei noch unbekannt. Wegen Beihilfe muss sich ein 74-Jähriger verantworten.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!